W3+ Fair Rheintal 2022 – Entwickler, Anbieter und Interessenten treffen sich

Hamburg, 
2022-10-19

Mehr Inspiration geht nicht: Wenn die W3+ Fair im Messequartier Dornbirn (Österreich/ Bodenseeregion) Ende November ihre Pforten öffnet, erwartet Fachbesucherinnen und -besucher ein erstklassiger Hightech-Hub zum Informieren und Vernetzen. Der Vorteil: Das Eintrittsticket für die W3+ Fair gilt auch für die Messe TECH.CON. Zusätzlich bietet die Photonik-Konferenz der FH Ost in der Nachbarhalle Fachwissen auf höchstem Niveau.

Dornbirn/ Hamburg, 19.10.2022. Die W3+ Fair, Netzwerkmesse für die Enabling Technologies, macht zum dritten Mal Station im Messequartier Dornbirn (Österreich) in der Bodenseeregion. Am 30. November und 1. Dezember 2022 sind Entwickler, Produzenten und Anbieter technologiegetriebener Innovationen geladen, um sich zu über aktuelle Entwicklungen zu informieren, neue Kontakte zu schließen und Partner zu finden. NEU in 2022: Die Produktionsmesse TECH.CON (gleiches Eintrittsticket wie für die W3+ Fair) sowie die Photonik-Konferenz „Precision Photonic Systems ´22“ (separates Ticket erforderlich) finden in Nachbarhallen statt. Die fachübergreifende Ausstellerschaft und ein lehrreiches Vortragsprogramm machen die drei Veranstaltungen unter einem Dach zum „place to-be“ für Technologie-Interessierte. Der Ticketshop ist ab sofort geöffnet.

Ausstellung und Vorträge: Spitzentechnologie auf der W3+ Fair

Die W3+ Fair verspricht fach- und länderübergreifende Vernetzung. Dazu holt die Messe spannende Aussteller der Schlüsseltechnologien rund um Optik, Photonik, Elektronik und Mechanik zusammen, wie zum Beispiel SwissOptic, APM Technica, csem, die Fachhochschule Graubünden, nortus Optronic, Kyburz Sapphire, Photeon Technologies, OptoTech, RhySearch, Polytec, Trioptics, WZW Optic und andere. Auf der Innovation Area informieren Mark 3D und fischer innomation über Neuheiten im Bereich 3D Druck und Automatisierung.

Für die kostenfreie Begleitkonferenz en-tech.talks haben sich hochkarätige Referenten zu den Themen Optikfertigung, Forschung & Innovation im Rheintal, Business Opportunities sowie Industrie 4.0 | Digitalisierung angesagt. Bestätigt haben Sprecher von Swarotec, ePLAN, EOS, des Switzerland Innovation Parks Ost und viele mehr. Spannend: Die Firma Obrist referiert über ihre Lösung für den Kraftstoff der Zukunft. Ihr Vorschlag: aFuel und der HyperHybrid. Exklusiven Wissenstransfer gibt es auch beim EPIC TechWatch, der vom European Photonics Industrie Consortium ausgerichtet wird. Hier sind Sprecher von Materion Optics Balzers, Diamond, Lumentum und andere vorgesehen.

Mehrwert für Besucher: TECH.CON und Photonik-Konferenz der Ostschweizer Fachhochschule

Die W3+ Fair ist dieses Mal in bester Gesellschaft: In der Nebenhalle findet die TECH.CON, die Plattform für Industrie, Gewerbe und Produktionsbetriebe in der Bodenseeregion statt. Hier präsentiert sich die regionale Industrie.

Die Ostschweizer Fachhochschule, FH OST, nutzt das innovative Umfeld für die Ausrichtung ihrer etablierten Photonik-Konferenz „Presicion Photonic Systems“. Sie findet während der Öffnungstage in Halle 12 statt und ermöglicht ein intensives Eintauchen in die Materie. Auf dem Programms stehen Vorträge unter anderem von Zeiss, Evatec, Uni Stuttgart, Suess, Fraunhofer IZM und Hexagon.

Jörg Brück, Project Director der W3+ Fair: „Das wird zum Jahresabschluss das Hightech-Highlight 2022 im Rheintal! Wir freuen uns sehr über die gegenseitige Befruchtung der drei Veranstaltungen und die daraus resultierende win-win Situation für Aussteller und Besucher. Danke an unsere starken Partner TECH.CON und FH Ost.“

Scroll to Top