Heinz-Wilhelm Hübers

Prof. Dr. Dr. h. c. Heinz-Wilhelm Hübers

06.07.2022, 13:00–13:30, Innovation Stage
Optik und Photonik für die Lagebilderstellung aus dem Weltraum

Prof. Dr. Dr. h. c. Heinz-Wilhelm Hübers

Direktor

Prof. Dr. Dr. h.c. Heinz-Wilhelm Hübers erhielt 1991 das Diplom in Physik von der Universität Bonn. Von 1991 bis 1994 war er Doktorand am Max-Planck-Institut für Radioastronomie ebenfalls in Bonn. 1994 wurde er an der Universität Bonn promoviert. Im selben Jahr wechselte er als wissenschaftlicher Mitarbeiter zum Deutschen Zentrum für Luft- und Raumfahrt in  Berlin, wo er 2001 Abteilungsleiter wurde. Von 2009 bis 2014 war er Professor für Experimentalphysik an der Technischen Universität Berlin und Leiter der Abteilung „Experimentelle Planetenphysik“ des DLR-Instituts für Planetenforschung. 2014 wurde er Direktor des DLR-Instituts für Optische Sensorsysteme, und Professor an der Humboldt-Universität zu Berlin. Seine Forschungsinteressen liegen im Bereich der optischen Instrumente für Weltraumanwendungen insbesondere für Astronomie, Atmosphärenforschung und Sicherheit. Prof. Hübers wurde 2003 mit dem Innovationspreis für Synchrotronstrahlung und 2007 mit dem Lilienthal-Preis ausgezeichnet. 2021 erhielt er die Ehrendoktorwürde der Chalmers University of Technology in Göteborg, Schweden.

Scroll to Top